Nach Hause » Coiba-Nationalpark

. bedeutet Fischreichtum, Schmetterlinge, und Bäume, und kaum wo auf der Welt praesentiert sich ein groesserer Fischreichtum und erstaunlichere Tauchplaetze als im Coiba-Nationalpark. Die 38 Inseln des Parkes bieten große ökologische und marine Artenvielfalt, weiße Sandstrände, Hartholz tropische Wälder und Tierwelt, die kaum noch sonst auf der Welt bestehen und diese Inseln so atemberaubend machen.

Zum Nationalpark erklärt im Jahr 1992 und zum UNESCO-Weltkulturerbe in 2005, umfasst er Park eine Fläche von 270,125 ha (667,493 acres), von denen mehr als 80% Meer ist. Der Park enthält auch das größte Korallenriff der tropischen Ostpazifik. Nur ein kurzes Stück von der Westgrenze des Parkes , bei Hannibal Bank und Jicaron, fällt das Meer zu mehreren tausend Metern ab. Hier können Taucher eine unglaubliche Fülle von Fischen und anderen Meereslebewesen sehen, die durch den Auftriebs der tiefen Meerwasser und der Mischung von verschiedenen pazifischen Strömungen, sich hier einfinden.

Marine Wildlife

Die Unterwasser-Topographie der Coiba-Nationalpark ist mit den Cocos und den Galapagos-Inseln durch einen Unterwasser Gebirgszug verbunden, und so koennen Taucher viele der gleichen Tierspezies in allen drei Orten antreffen. Der Lonely Planet für Panama beschreibt Tauchen in Coiba als “das beste (tauchen) zwischen Mexiko und Kolumbien.” Begegnungen mit Weißspitzen-Riffhaie, viele verschiedene Rochen und Schildkröten ist ganz normal, als schwimmen mit Schulen von Doktorfischen, Schmetterlings-und Kaiserfische, Barrakudas, Fledermausflischen, Jacks, Makrelen und Thunfischen. Auch Sichtungen von Buckel-und Grindwalen, Orcas, Delfine, Tiger-, Bullen-, Wal- und Hammerhaien sind zu gewissen Saisonen moeglich.

Coiba-Nationalpark Karte Diversity

Diese Karte befindet sich im Aufbau!

[BGMP-Karte categories =”Coiba-Tauchplätze” center =”Coiba Island National Park” width =”650″ height =”500″ zoom =”9.5″]

Zitate aus Publikationen

“Denke an die Zahl der Fische, die Du woanders gesehen haben, und verdopple sie. Denke an die Größe der Fische, die du gesehen hast und verdopple sie auch. Das fasst zusammen, was tauchen in Coiba zu bieten hat… Coiba.” (Diver Magazine, Mai 2005)

“So viele Fische schwammen über, unter und um uns, dass ich aufgab, sie zu bestimmenund zu zaehlen und sie einfach genossen habe.” (Untercurrent Magazin, März 2006)